Die Geschichte


Im November 1983 wurde in den "Suder Bierstuben" in Itzehoe der Entschluss gefasst eine MFG(MotorradFahrGemeinschaft) ins Leben zu rufen. Da die Gründungsmitglieder überwiegend aus Brunsbüttel und Itzehoe stammten war ein Name schnell gefunden:

MFG-Brunsbüttel-Itzehoe

Die Zielsetzung war es eine Gemeinschaft von Motorradfahrern zu bilden die nicht an die starren Statuten eines MC's gebunden ist aber dennoch nach bestimmten Regeln verlaufen sollte.

Anfangs traf man sich in den "Suder Bierstuben" zu den Clubabenden, später dann im "Hotel Jürgens" in Brunsbüttel, bis sich 1985 schließlich in Osterbehmhusen, bei Horst und Rita Heiden, ein Clubhaus fand. Das neue Clubhaus wurde zunächst einmal ausgebaut und eingerichtet. Nach Fertigstellung wurde es Treffpunkt für viele gemütlich Abende und Feiern. Als Beispiel seien hier die alljährlichen Oster- und Maifeuer erwähnt, bei denen unter anderem auch der Kontakt zur Öffentlichkeit gepflegt wurde, denn zu diesen Anlässen war jeder, der Lust hatte, gern gesehen.

Wie überall nagte der Zahn der Zeit auch an der MFG-Brunsbüttel-Itzehoe und so wurde 1990 durch personelle Veränderungen aus der MFG-Brunsbüttel-Itzehoe die

 

MFG-Brunsbüttel

 

Von 1990 bis 2006 fand ein reges Clubleben statt. Zweimal im Jahr wurden zusätzlich Bikertreffen veranstaltet.

Im Sommer 2006 zogen wir wegen interner Umstrukturierung aus unserem bisherigen Clubhaus aus, sind dort aber immer noch gern gesehene Gäste.

Im Januar 2007 schrumpfte die MFG-Brunsbüttel. Die "Übriggebliebenen" machten aber mit neuem Elan weiter.
 

Die MFG Brunsbüttel heute:


Wir wollen Motorradfahrern, nicht nur aus dem Raum Brunsbüttel, die Möglichkeit auf gemeinsame Ausfahren, Treffenbesuche, ein geregeltes Clubleben (leider momentan noch ohne Clubhaus), interne Veranstaltungen unter Einbeziehung der Familien geben. Aber eben nicht im Rahmen einer lose zusammengeschlossenen Gruppe von Bikern, sondern mit Regeln, die das Clubleben ausmachen und tragen.

Eben das bieten, was die MFG Brunsbüttel ausmacht:

Unternehmungen und Feiern im Rahmen einer Gemeinschaft, die auf Spaß, vor allem aber auf Ehre und Respekt basiert.

Motorradfahrer, männlich und weiblich, mit Bikerherz, Spaß am Leben, dem nötigen Respekt und Verständnis für die Bikerszene sind uns herzlich willkommen.